05.12.2018

von B° RB

Schlossweihnacht

Treuchtlinger Schlossweihnacht vom 7. bis 9. und 14. bis 16. Dezember 2018

Treuchtlinger Schlossweihnacht

„Alle Jahre wieder..." laden die Stadt Treuchtlingen und die über 55 Aussteller an zwei Adventswochenenden (2. und 3. Advent) zur Treuchtlinger Schlossweihnacht ein. Lassen auch Sie sich vom 7. bis 9. und 14. bis 16. Dezember 2018 von der romantischen Stimmung des Weihnachtsmarktes vor der Kulisse des Stadtschlosses verzaubern. 

Der Weihnachtsmarkt hat freitags und samstags von 15 bis 21 Uhr und sonntags von 14 bis 20 Uhr geöffnet.

Herzstück des Marktes ist das Dorf aus Holzhütten in der Heinrich-Aurnhammer-Straße zwischen Lambertuskirche und Volkskundemuseum. Des Weiteren werden auch der Museumshof und das Museum einbezogen. 

Die Aussteller präsentieren alles, was das vorweihnachtliche Herz begehrt: Von Kunsthandwerk, Krippen, Holzarbeiten und Keramik bis hin zu Strickwaren und Geschenkartikeln. Kulinarische Leckereien dürfen nicht fehlen, der Duft von Glühwein, Feuerzangenbowle und Waffeln liegt in der Luft.

Eröffnung und Bühnenprogramm

Auf der Bühne und in der Lambertuskirche wird an allen Tagen ein abwechslungsreiches weihnachtliches Programm geboten. Chöre aus Treuchtlingen und der Region, Ensembles, Kindergärten und Schulen sowie Musikvereine sorgen für weihnachtliche Klänge und stimmungsvolle Konzerte.

Offiziell eröffnet wird die die Schlossweihnacht am 7. Dezember um 16.30 Uhr – traditionell vom neuen Treuchtlinger Christkind und dem Ersten Bürgermeister, dieses Mal unterstützt vom Städtischen Kindergarten. 

Und auch sonst ist auf und vor der Bühne viel geboten: Kinder können sich wieder auf die Fürnheimer Puppenbühne (9. Dezember) freuen, an beiden Wochenenden gibt es eine Feuershow mit Spektaculum Gauklorum, Kerzentauchen für Kinder und weihnachtliche Quad-Fahrten für soziale Zwecke (8. und 9. Dezember) sowie Plätzchen backen und Geschenke basteln.

Aktionen im Museum: Aussteller und Museumscafé

Der Weg ins Volkskundemuseum lohnt auf jeden Fall. Im Museumshof und im Museum präsentieren sich weitere Aussteller. Am Stand des Thüringer Glasbläsers können sich Erwachsene und Kinder selbst als Glasbläser probieren.

Im stimmungsvollen und gemütlichen Museumscafé können Sie nach einem Bummel über den Weihnachtsmarkt bei besinnlicher Live-Musik entspannen und selbstgebackene Plätzchen sowie hausgemachte Kuchen probieren.

Passend zum Thema

Eine Adventsgeschichte von Kai Pannen für die Bühne eingerichtet von Werner Hildenbrand. Neue Zusatztermine im Dezember!

Georg Friederich Händel - The Messiah (in englischer Sprache). Kammerorchester der Basilikakonzerte Waldsassen

20. Kissinger Winterzauber: Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: