03.07.2015

von Landratsamt Nürnberger Land LP

Meet-your-Job-Tour 2015

"Steig ein und mach dich schlau!"- unter diesem Motto steht die Meet-Your-Job-Tour, die in der Zeit vom 6. bis 16.
Juli zum zweiten Mal im Landkreis stattfindet.


"Steig ein und mach dich schlau!"- unter diesem Motto steht die Meet-Your-Job-Tour, die in der Zeit vom 6. bis 16.Juli zum zweiten Mal im Landkreis stattfindet. In Kleinbussen touren Schüler zu verschiedenen Unternehmen mit dem Ziel, Jugendliche und Wirtschaft zusammenzubringen. Interessierte Jugendliche können sich noch bis Mitte Mai anmelden.

Einmal in verschiedene Betriebe reinschnuppern, frühzeitig Kontakte knüpfen oder einen Ausbildungs- oder Praktikumsplatz finden. Dies sind nur einige Gründe von Schülern für die Teilnahme an der Meet-your-Job-Tour. Im Landkreis Nürnberger Land gibt es eine große Auswahl an Ausbildungsbetrieben mit verschiedenen Ausbildungsberufen und Angeboten zum dualen Studium. Die Tour macht es möglich, diese kennenzulernen und praxisnahe Einblicke in die Betriebe und die Berufswelt zu erhalten. Auch kleine und mittlere Betriebe, die oftmals nicht auf den Ausbildungsmessen vertreten sind, können so ihr Ausbildungsangebot zeigen.

In ihrer Bewerbung für die Meet-Your-Job-Tour wählen die Schüler aus einer Vielzahl von Branchen aus, was sie interessiert und ihren Fähigkeiten entspricht. Auf dieser Basis werden die individuellen Bus-Touren für die Jugendlichen zusammengestellt. In Kleingruppen besuchen die Jugendlichen an zwei Nachmittagen insgesamt vier Betriebe und können sich so vor Ort ein Bild von ihrem Arbeitsplatz oder ihrem Ausbildungsberuf machen - eine gute Gelegenheit, den Wunschberuf zu prüfen, aber auch, um neue Ideen zu entwickeln.

Die Bewerbungsformulare für die Meet-Your-Job-Tour stehen für die Jugendlichen auf der Internetseite www.meet-your-job.de zum Download bereit. Die Bewerbungsfrist für Jugendliche läuft bis zum 15. Mai. Es wird ein Unkostenbeitrag von 5 € für die Verpflegung während der Tour erhoben. Für Fragen und weitere Informationen, auch für interessierte Firmen, steht Katja Britting vom Landratsamt Nürnberger Land unter der Telefonnummer 09123/9506070 zur Verfügung.

Passend zum Thema

Der Landkreis Nürnberger Land sagt ja zum Semesterticket: Einstimmig befürwortete der Kreisausschuss in seiner jüngsten Sitzung, die Einführung des Semestertickets.

Ein FabLab ist das, was der Name sagen will: ein Ort an dem gebaut (Fabrik), aber auch getüftelt wird (Labor). So ein FabLab soll im Nürnberger Land gegründet werden.

Der Landkreis Nürnberger Land befindet sich beim Prozess zur staatlichen Zertifizierung als "Bildungsregion" auf der Zielgeraden.

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: